Jährliche Überprüfung der Rauchmelder

Rauchmelder mindestens einmal jährlich überprüfen

Das Motto am heutigen bundesweiten Rauchmeldertag ist die Wartung und Pflege von Rauchmeldern. Wie in meinem früheren Beitrag »Die drei Rauchmelder Tage im Jahr 2015« bereits erwähnt, findet der Rauchmeldertag immer am Freitag, den 13. statt und jeder Tag widmet sich hierbei einem eigenen Thema.

Rauchmelder überprüfen und Batterie wechseln

Rauchmelder überprüfen und Batterie wechseln

So soll heute daran erinnert werden das es nicht nur genügt Rauchmelder vorschriftsmäßig zu installieren, sondern das auch darauf zu achten ist, dass die Rauchmelder mindestens einmal jährlich in Augenschein genommen, und auf Funktionalität überprüft werden müssen.

Denn nur funktionierende Rauchwarnmelder können im Brandfall vor der drohenden Gefahr warnen und rechtzeitig Alarm geben.

Wie bei einem Test, Wartung und der Pflege vorgehen ?

Um die Funktionalität der Batterie und den Alarm zu überprüfen den Testknopf am Gerät solange gedrückt halten bis der Warnton ertönt.
(Kurz nach dem Loslassen der Test Taste verstummt der Rauchwarnmelder)

Sind mehrere Rauchmelder per Kabel oder mit Funkmodulen vernetzt ist selbstverständlich zu überprüfen, dass auch alle verbundenen Brandmelder den Alarm auslösen.

Weiterhin ist darauf zu achten das die Öffnungen, in denen im Brandfall Rauch eintritt, frei von Flusen und Spinnweben sind und sich auch keine Insekten im inneren des Gerätes befinden.

Wann müssen Brandmelder ausgetauscht werden ?

Grundsätzlich sollten spätestens nach 10 Jahren bereits installierte Rauchmelder gegen neuere Modelle ausgetauscht werden. Während bei Modellen mit einer 9 Volt Blockbatterie die Batterie eine kürzere Lebensdauer aufweist als bei Rauchmeldern mit integrierter 10 Jahres Batterie, sollte diese einmal jährlich gegen eine neue ausgetauscht werden.

Was tun, wenn die Batterie schwächer wird ?

Wird eine Batterie mit der Zeit schwächer signalisiert der Rauchmelder dies dadurch, dass die rote LED blinkt und ca. alle 40 Sekunden ein Piepton zu hören ist. Dann sollte die Batterie auf jeden Fall ausgetauscht werden. Tritt dies bei Rauchmeldern auf die keinen Batteriewechsel erlauben, ist der komplette Rauchmelder gegen einen neuen zu ersetzen.

Die jährliche Überprüfung seiner Rauchwarnmelder kann man im Zweifelsfall auch einer Fachfirma überlassen, wenn man sich bei der Vorgehensweise unsicher ist und sich das nicht zutraut. Man sollte aber beachten das die Überprüfung dokumentiert und archiviert wird.